Tourenski-Hits

Die Vielfalt bei Skiern fürs Tourengehen und Freeriden wird immer größer und unübersichtlicher. Entsprechend wichtig ist es, zuerst die eigenen Bedürfnisse zu kennen, um dann passend auszuwählen. Drei Beispiele:

 

HAGAN

Für ambitionierte Ladies

Die Core Tourenski von HAGAN sind eine bewährte, beliebte und preisgekrönte Modellfamilie. Sie sind leicht, vielseitig und ebenso aufstiegs- wie abfahrtsorientiert. Zusätzlich zu den beiden (Herren-)Modellen Core 89 und Core 84 gibt es mit dem Core Lite 84 ein für heuer grundlegend überarbeitetes Damenmodell. Die hervorragende Drehfreudigkeit bei verlässlicher Stabilität und die Multiradius-Ausrichtung für weite ebenso wie enge Schwünge sind seine Stärken in der Abfahrt. Sein geringes Gewicht (1.150 Gramm) macht ihn zum verlässlichen, keine unnötige Kraft raubenden Ski für Aufstiege aller Art von der einfachen Pistentour bis zu langen Touren im freien Gelände.
Hagan – Core Lite 84 € 559,99 | Core 89 € 609,99 | Core 84 € 559,99
www.hagan-ski.com

DYNAFIT

High-End-News

Die Blacklight Skiserie von DYNAFIT spricht ambitionierte, aufstiegsorientierte TourengeherInnen an. Für heuer wurde die Modellfamilie um das Damenmodell Blacklight 88 W und den breiteren Blacklight 95 erweitert. Die jetzt sechs verschiedene Modelle umfassende Serie zeichnet aus: Die Ausrichtung auf kraftsparende, schnelle Aufstiege. Ihre Zuverlässigkeit und Wendigkeit auch im schwierig-steilen Terrain. Stabilität und Präzision in der Abfahrt im weichen wie im harten, gepressten Schnee. Vier Mittelbreiten von 74 bis 95 mm stehen zur Wahl.
Dynafit – Blacklight 88 W € 650,– | Blacklight 95 € 700,–
www.dynafit.com

BLACK DIAMOND

Abfahrtsorientiert

Eine abfahrtsorientierte Skilinie bringt BLACK DIAMOND neu auf den Markt. Sie ist gedacht für Tourengeher, denen auf der Suche nach Abfahrten in unverspurten Hängen kaum ein Weg zu weit ist ebenso wie für Freerider, für die Aufstiege nur Mittel zum Zweck sind. Das beeinflusst die Bauweise (Glasfaserkonstruktion mit Pappel-Kern) und sorgt für etwas höheres Gewicht. Der Impulse 98 erweist sich im Test als feiner Aufstiegsski, der in der Abfahrt sehr gut performt. Die beiden breiteren Modelle sind im Aufstieg OK, aber nicht mehr mit einem schmalen Tourenski vergleichbar, dafür aber talwärts auch im schwierigen Gelände eine Wucht.
Black Diamond – Impulse 98 € 600,– | Impulse 104 € 650,– | Impulse 112 € 700,–
www.blackdiamondequipment.com

MARTINI

Funktionell-stylisches aus Annaberg

Heute wie damals als Familienbetrieb geführt, startete das Unternehmen im Jahr 1958 als kleine Sporthosen-Maßschneiderei. Immer schon im Salzburger Tennengau beheimatet, setzt MARTINI SPORTSWEAR auf vier Säulen: Top-Funktionalität. Lässig-modisches und vor allem typisches Design. Hochqualitative Produkte. Und Produktion im EU-Raum, wo über 95 Prozent aller Teile gefertigt werden. Grund genug, Martini Must-haves des Winters 2021/22 genauer anzusehen:

JACKEN

Die funktionellen Hybridjacken mit Primaloft-Fütterung vorne und an den Schultern sind ideal für den Bergsporteinsatz an kalten Tagen. Die übrigen Teile der Jacke sind in Stretchmaterial ausgeführt, das atmungsaktiv ist und Schweiß abtransportiert. 2-Wege Zipp und sehr angenehme Kapuze mit elastischer Einfassung.
Magic Moments (Damen) bzw. Big Five (Herren) je € 329,90

HOSEN

Nicht ganz baugleich aber identisch was die Funktionalität betrifft sind diese neuen Skitouren- bzw. Bergsport-Allroundhosen. Sie sind wind- und wasserabweisend, sehr atmungsaktiv und leicht isoliert. Verstellbarer Bund, Zipp-Taschen, corduraverstärkter Beinabschluss, zum Schutz vor Skikanten.
Big Deal (D) bzw. Jakes Peak (H) je € 259,90

ISOLATION

Kurze Isolations-Hosen bzw. -Röcke zum bei Bedarf Überziehen gehören zur Standardausrüstung beim alpinen Wintersport. Beide Modelle sind mit Primaloft gefüttert und winddicht. Zum bequemen Überziehen gibt es seitlich durchgehende Zipps, der Bund ist elastisch. Das Packmaß ist gering.
Top Choice Rock € 179,90 bzw. Treasure Hose € 209,90

BASELAYER

Die direkt auf der Haut aufliegende Schicht ist gerade bei schweißtreibenden Winteraktivitäten besonders wichtig. Angenehm wärmen soll sie, aber auch Feuchtigkeit zuverlässig weg von der Haut bringen. Die aus Langarmshirt, langer und 3/4 Unterhose bestehenden Modellserien sind bei frostigen Temperaturen ein Hit.
Hi.Dry_T1 (D) bzw. Ho.Risk_T1 (H) jeweils Langarmshirt € 69,90 | Lange Unterhose € 69,90 | 3/4 Unterhose € 59,90

www.martini-sportswear.com

FENIX LIGHTING

Stirnlampen-Innovation

Eine neue Dimension der Bequemlichkeit bei Stirnlampen bietet Fenix Lightning. Per BOA-System (stufenlose Dreh-Fixierung) wird der Sitz dieser Stirnlampen flexibel reguliert. Im Test begeistert die Fixierlösung, auch wenn man dicke Handschuhe trägt, ebenso wie die beiden akkustarken Modelle. Sie unterscheiden sich was Lichtleistung (500 bzw. 1500 Lumen), Akku-Laufzeit (volle Leistung 3 Stunden bzw. 4 Stunden) und Gewicht (91 g bzw. 139 g) betrifft.
FENIX HL18R-T (500 Lumen) € 54,95 | HM65R-T (1500 Lumen) € 99,99
www.fenixlighting.at

EVIL EYE

High-End Winterbrille

Eine auch bei extremsten alpinen Bedingungen verlässliche Brille hat EVIL EYE, die österreichische Sportbrillenmarke aus dem Hause Silhouette, auf den Markt gebracht. Die neue „elate.o pro“ verspricht am Berg und ganz speziell im Hochgebirge verlässlichen Augenschutz. Sie verfügt über einen abnehmbaren Kunststoff-/Schaumstoff-Rahmen, um Blenden zu verhindern und Feuchtigkeit sowie kalte Luft vom Auge fernzuhalten. Ein abnehmbarer Silikon-Nasenschutz trotzt Sonne und Kälte. Vier bewährte Gläser, die bei Evil Eye Filter heißen, stehen zur Wahl. Drei davon mit LST-Kontrastverstärkung, eines zusätzlich lichtstärkenflexibel (vario).
Evil Eye elate.o pro ab € 259,–
www.evileye.com

MICO

Socken aus bella Italia

In Brescia, westlich des Gardasees, fertigt Mico hochfunktionelle Sportbekleidung, so auch eine enorme Auswahl unterschiedlichster Sportsocken. Wir haben zwei speziell für den winterlichen Bergsport konzipierte unter die Lupe genommen. Beide Unisexmodelle tragen sich auch bei langen Einsätzen sehr gut und völlig ohne Druck-/Reibstellen. Das Modell mit Primaloftanteil ist, obwohl nicht dick, auch an sehr kalten Tagen top.
Mico Superthermo Primaloft Merino Ski-Socks bzw. Extra Dry Ski Touring Socks je € 29,90
www.kitzsportive.at
www.mico.it

Power für unterwegs

Vitalität, Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit am Berg hängen nicht nur vom Trainingszustand ab, sondern auch davon, wie und was man trinkt bzw. isst. Drei Helferlein für mehr Ausdauer.

 

HYDRAID

Sticks zum Trinken

Salze und Flüssigkeit, die man insbesondere über den Schweiß verliert, sollte man kompensieren, um Leistungsabfall zu verhindern. Soweit, so klar. Dafür hat HYDRAID eine in Sticks verpackte Spezialmischung (Glucose, Natrium, Kalium) entwickelt. Sie wird, je Stick mit einem halben Liter Wasser, zu einem zitronigen Getränk vermischt, dessen Zuckergehalt um 60 Prozent geringer ist als bei üblichen Isodrinks.
Hydraid – Hydration Helper-Starter Set (25 Sticks & 0,5 Liter Flasche) € 29,95
www.hydraid.com

WILD HUNT BILTONG

Wild zum Essen

Biltong – luftgetrocknetes Wildfleisch – ist die ideale, würzig-pikante, eiweißreiche Zwischenmahlzeit am Berg. Es ist lang haltbar, bei geringem Gewicht sehr nahrhaft und kann einfach weichgekaut werden. Jana und Jens, zwei Deutsche haben sich mit WILD HUNT BILTONG 2019 in Tschechien selbständig gemacht. Sie liefern seither hochwertigen Biltong aus lokalem Wildfleisch (Damwild, Muffelwild, Sikawild, Rotwild).
Wild Hunt Biltong ab € 8,80 (40 g)
www.wildhuntbiltong.com

INNOSNACK

Riegel 2.0

Isomaltulose – eine spezielle Form von Zucker – heißt die Zutat, die die INNOSNACK Riegel einzigartig macht. Die energiereiche, die Energie über längere Zeit gleichmäßig freisetzende Isomaltulose sorgt für langanhaltende Power. Die Innobar genannten Riegel sind vegan, gluten- und laktosefrei. Es gibt sie in sieben Varianten von Leinsamen über Quinoa-Cranberry bis Kaffee-Mandel.
Innosnack – Innobar Energieriegel ab € 1,59 pro Stück
www.innosnack.de

Schneeschuh-Vielfalt

Vom Spazieren im Schnee über lässig sportliche Touren durch die unberührte Schneelandschaft bis zu ambitionierten, extremen Touren ist mit Schneeschuhen alles möglich. Das passende Modell vorausgesetzt. Drei neue Modelle im Check.

 

TSL

Bequemer Allrounder

Neu im Programm des französischen Schneeschuhprofis TSL ist ein Modell, das sich durch besondere Bequemlichkeit auszeichnet. Neben der obligatorischen Aufstiegshilfe verfügt es über eine Abstiegshilfe. Dadurch kann bergab die Ferse tiefer in den Schnee einsinken als der Schneeschuhrahmen selbst. Das macht Abstiege komfortabler. Zweites Bequemlichkeitsplus ist das BOA-Verschlusssystem zur Fußfixierung. Auch die sehr präzise Längenverstellung der Bindung ist eine Stärke. Der Kunststoffrahmen macht die Schuhe leicht. Und für sehr guten Halt sorgen an der Unterseite neben dem gezackten Metallprofil ein Frontalzacken und acht austauschbare Stahlspikes. Noch ein Bonus: Die Lieferung erfolgt inklusive Schneeschuhtasche.
TSL – Up & Down Fit Grip € 220,–
www.tsloutdoor.de

ATLAS

Auch fürs Extreme

Hochwertige Steigzacken und Seitenschienen aus Aluminium machen das neueste ATLAS Schneeschuhmodell auch bei sehr extremen Schnee- und Eisbedingungen einsetzbar. Bequem und einfach dank BOA-Verschlusssystem ist die Fixierung des Schneeschuhs am Fuß. Das Kunststoffverdeck, das in den Alurahmen gespannt ist, sorgt für Auftrieb und Stabilität. So viel Robustheit hat sein Gewicht. Der ATLAS Range MTN zählt mit knapp 2 kg nicht zu den absoluten Leichtgewichten. Wer es besonders leicht (1,5 kg) haben will, könnte auf den in Kunststoff ausgeführten, auch BOA-Verschluss versehenen ATLAS Helium MTN zurückgreifen.
Atlas – Range MTN € 299,90 | Helium MTN € 249,90
www.kochalpin.at

EVVO

Auf Gummisohlen

Ideal für gemütliche Touren im Schnee oder für Einsteiger, die erste Gehversuche im unverspurten Gelände machen wollen, ist diese Innovation aus Frankreich. Sie wirkt wie riesige Schuhe mit Gummisohle. Fein ist, dass die über den Vorderfuß gezogene Konstruktion Schnee und Kälte von den darunterliegenden Schuhen fernhält. Überdies kann man sie, im Gegensatz zu den meisten anderen Modellen auch ohne knöchelhohen Schuhen „anschnallen“. Noch ein Vorteil: dank der Gummisohle können längere apere Stellen, Straßen oder Hüttenterrassen betreten werden. Einzig für sehr steiles Gelände sind sie nicht gemacht, weil keine Metallzacken o.ä. an der Unterseite zusätzlichen Halt geben. Zwei Größen (36 – 42 bzw. 42 – 48) für Damen und Herren.
EVVO – Snowshoe € 199,95
www.kitzsportive.at
www.evvo-snow.com

Mit Helm auf Skitour

Auf der Piste fällt man ohne Helm aus der Reihe. Beim Skitourengehen haben sich Helme noch nicht so weit verbreitet. Dabei gäbe es zig leichte, top-belüftete Modelle, die gezielt fürs Skitourengehen gemacht und zertifiziert sind. Zwei Vorschläge.

 

DYNAFIT

Superleicht & praktisch

Mit Aussehen, Anmutung und Gewicht (230 Gramm) eines Kletterhelms ist der Radical von DYNAFIT ein Helm für jede Skitour. Er verspricht verlässlichen Schutz beim Aufstieg und bei der Abfahrt. Er ist sehr gut belüftet (10 Belüftungsöffnungen), angenehm zu tragen und sitzt sehr gut am Kopf, ob mit oder ohne Haube darunter. Größenverstellung mittels Dreh-Fixierknopf an der Hinterseite. Stirnlampenfixiermöglichkeit inklusive.
Dynafit – Radical Helm € 130,–
www.dynafit.com

SKI TRAB

Italienisch stylisch

Neu aus dem Hause SKITRAB ist dieser Helm, der fürs Bergsteigen ebenso zertifiziert ist wie fürs Skifahren. Er ist leicht (290 Gramm) und sitzt dank weicher Innenpolsterung sehr gut am Kopf. Es gibt ihn in zwei Größen. Ausgeführt ist er mit Größen-Stellrad an der Rückseite. Die Belüftung erfolgt über ein Zirkulationssystem mit Luftschlitzen vorne und Luftlöchern hinten. Fixiermöglichkeit für Stirnlampe und Skibrille.
Skitrab – Helme Aero € 139,90
www.skitrab.at

Top-Styles für sportliche Aufstiege

Atmungsaktivität, Winddichtheit, elastisch-flexible Materialien, die auch nicht zu stark wärmen und eine Kapuze, wenn es sehr kalt oder windig ist, sind Muss-Kriterien für Jacken und Hosen fürs Skitourengehen. Drei Empfehlungen für Damen und Herren.

 

LÖFFLER

Leicht & funktionell

Im Vorjahr kam die erste Generation dieser LÖFFLER Jacken-Hosen-Kombination auf den Markt und hat uns im Test, selbst bei widrigstem Wetter, sehr überzeugt. Für heuer wurde sie noch einmal verbessert. Das Material (4-Wege-Stretch) gibt viel Bewegungsfreiheit und ist sehr winddicht. Die zwei Taschen an der Brust sind klug positioniert. Man erreicht sie trotz Rucksack gut. Und die Hose verfügt – fein für Durchgriff zum Schischuh – an den Beinenden über einen 2-Wege-Zipp.
Löffler – Hooded Jacket AS € 189,99 | Touring Pants AS € 169,99
www.loeffler.at

KARPOS

Durchdacht & schick

Flexibilität im Einsatz zeichnet diese Skitourenkombination von KARPOS aus. Die Jacke ist vorne, an den Oberarmen und am oberen Rücken winddicht ausgeführt. Dünne Polartec-Isolation sorgt für ausreichend, aber auch nicht für zu viel Wärme. Kapuze, Rücken und die unteren Ärmel sind aus atmungsaktivem Thermomaterial. Ähnlich klug konzipiert ist die Hose. Die Vorderseite ist innen gefüttert und bis übers Knie ist sie winddicht. Cordura-Einsätze am Beinabschluss schützen vor Skikanten.
Karpos – Alagna Plus Evo Jacket € 229,90 | Alagna Plus Evo Pant € 189,90
www.karpos-outdoor.com

SCHÖFFEL

Weich & robust

Diese neue Softshell-Skitouren-Kombi von SCHÖFFEL ist vielversprechend. Winddicht ist selbstverständlich, ebenso wie 4-Wege-Stretch. Die Außentaschen der Jacke sind beidseitig angeordnet. Die Kapuze ist flexibel verstellbar. Ebenso die Armabschlüsse, die auch aufkrempelbar sind. Ein weiteres Plus: der 2-Wege-Zipp. Die passende Hose aus gleichem Material verfügt über Ventilations-Reißverschlüsse an den Seiten und verstärkte Beinabschlüsse.
Schöffel – Softshell Jacket Miara € 199,95 | Softshell Pants Miara € 179,95
www.schoeffel.com

YBELL

4-in-1 Trainings-Turbo

Kurzhantel, Medizinball mit Griffen, Push-Up Bar (Liegestützgriff) und Kettlebell (Kugelhantel) in einem, sind die YBELL genannten Trainingsgeräte. Zwischen 4,5 und 12 Kilo schwer, machen sie sehr wirksame Übungen bzw. Übungsabfolgen möglich. Dazu gibt es umfassende Trainingsanleitungen (Youtube bzw. App). Im Test zeigt sich, dass die komplexen Bewegungsabfolgen den Körper ganzheitlich in Schuss halten, den Geist fordern und man wirksam die am Berg so wichtige Kraft-Ausdauer trainieren kann.
YBell Neo XS (4,5 kg) € 64,96 bis XL (12 kg) € 94,96
www.simplyfit.at

www.ybellfitness.com

GIBOARD

Mini-Slackline

Was wirkt wie eine Art Skateboard oder ein Surfbrett im Kleinformat und selbst als stylische Deko gute Figur machen würde, ist ein praktisch-effizientes Gleichgewichts-, Geschicklichkeits- und Körperspannungs-Trainingsgerät. Diese Mini-Slackline, genannt GIBOARD, die über das an den Enden aufgebogene Brett gespannt ist, lädt zum sich spielerisch Bewegen ein, zum Balancieren, Springen u.v.m. Online gibt es Übungsanleitungen und in einer App noch mehr Tipps und Tricks.
Giboard Set (Brett & Gurt): € 189,95
www.giboard.com

THERAGUN

Selbst-Therapie

Müden Muskeln bequem zu massieren, Verspannungen selbst lindern zu können u.v.m. verspricht THERAGUN aus den USA. Es setzt auf Perkussionstherapie, was sich anfühlt wie eine Schlag-Vibrationskombination. Das soll in die Tiefe gehende Muskeln behandeln. Im Test begeistert das gut in der Hand liegende Teil sehr. Nach einer intensiven Tour sind die Beine schneller wieder fit. Und wenn der Nacken (ein Aufsatz ist besonders sanft) von einem Schreibtag am Computer müde ist, hilft es auch. Vier Modelle stehen zur Wahl: Ein Mini-Gerät – ideal für unterwegs. Zwei für private Anwendung. Und ein Profi-Gerät mit Wechselakku, verstellbarem Arm u.v.m.
Theragun – Mini € 199,95 | Prime € 299,95 | Elite € 399,95 | Pro € 599,95
www.simplyfit.at

www.therabody.com

Innovative Midlayer

Zwischen Unterleibchen und Jacke sind im Winter Mittelschichten gefragt. Innovative Lösungen für kaltes Wetter, funktionell und klug durchdacht, jeweils für Damen und Herren stehen zur Wahl.

 

HAGLÖFS

Flauschig funktionell

Sie ist leicht und doch warm. Ihre Besonderheit ist das weiche, wärmende Polartec Fleece, das am Körper verarbeitet wurde. An den Armen, wo weniger Wärme gefragt ist, kommt ein dünneres Polartec-Material zum Einsatz. Im Test hat sich die Jacke sehr bewährt. Sie trägt sich angenehm, ist atmungsaktiv und wärmt wenn nötig, ohne zu überhitzen.
Haglöfs – Touring Mid Jacket € 140,–
www.haglofs.com

HELLY HANSEN

Leicht & warm

Nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn, mit hochgeschlossenem Kragen, ist dieser Midlayer speziell dann ideal, wenn es nicht extrem kalt, aber sehr windig ist. Im Test hat die Kapuze, unter der Jacken-Kapuze getragen, an der windexponierten Seite ins Gesicht gezogen, Hautreizungen verhindert. Das weiche Material trägt sich sehr angenehm.
Helly Hansen – Lifa Merino Midweight Hoodie € 110,–
www.hellyhansen.com

SKINFIT

Kragen-Kapuzen-Hit

Als relativ dünne Schicht über einem wärmenden, Schweiß abtransportierenden Baselayer ist dieses Hoodie ideal. Es ist weich und elastisch. Besonders gelungen ist der mittels Druckknopf flexibel höher schließbare Windschutz-Stehkragen. Klein packbar ist es auch eine ideale Mitnehm-/Umziehschicht.
Skinfit – Altena Hoodie € 99,–
www.skinfit.eu

IRIDIUM

Telefonieren via Satellit

Um überall – auch abseits der Mobiltelefon-Netze – kommunizieren zu können gibt es zig Lösungen. Satelliten-Telefonie ist dabei immer noch am verlässlichsten. Im Test sehr überzeugend und völlig unproblematisch zu bedienen, ist das in Kombination mit einem Smartphone zu verwendende Iridium Go. Das kleine Teil (12 x 8,5 cm bei 3 cm Dicke) sorgt für die Verbindung zum Satellitennetz. Alle Anwendungen (telefonieren, SMS und E-Mail) werden via eigenem Smartphone ausgeführt. Neben dem Kauf des Iridium Go bieten sich für Kurzzeit-Verwendungen Miet-Lösungen an.
Iridum GO! 9560: Kauf € 769,– | Miete € 5,50 pro Tag
www.expeditionstechnik.de

DALBELLO

Skischuh-Highlight

Erst im Vorjahr brachten die italienischen Skischuhspezialisten von DALBELLO ihre ersten Tourenskischuhe, die Quantum-Linie, auf den Markt. Sehr innovative, leichte, aufstiegsorientierte Modelle mit zwei neuartigen Seilzug-Verschlusssystemen. Zusätzlich gibt es heuer für alle, die es klassischer wollen, Zweischnaller. Die beiden Herren- und das eine Damenmodell sind bezüglich Handhabung und Ausstattung mit einem Alpinschuh vergleichbar und im Aufstieg wie in der Abfahrt top. Die etwa 200 Gramm mehr Gewicht (1.230 statt 1.000) spielen keine Rolle.
Quantum Free Asolo Factory 130 € 690,– | Quantum Free 110 € 590,– | Quantum Free 105 Damen € 590,–
www.dalbello.it

SIOLS

Doppelglas gegen Anlaufen

Es nervt, ist oft auch gefährlich – das Anlaufen der Sportbrille im Winter, wenn man schwitzt und sich langsam bewegt. Zwar gibt es Antibeschlag-Helferlein. Sie wirken aber eher schlecht als recht. SIOLS, ein deutscher Sportbrillenspezialist, hat eine kluge Lösung: Doppelscheiben, wie wir sie von Skibrillen kennen. Das verhindert Beschlagen, weil zwischen der wärmeren, dem Auge zugewandten und der außenliegenden Scheibe ein Puffer in Form der Luft innerhalb der Doppelscheibe ist. Das System lässt sich auch mit optischem Fehlsichtigkeitskorrektur-Clip verwenden. Beides funktioniert im Test hervorragend. Zig Scheibenvarianten, etwa klare, orange oder herausragend kontraststarke Focus-Scheiben, jeweils in zwei Größen, stehen zur Wahl. Sie alle lassen sich flexibel auf dem Brillenrahmen fixieren.
Rahmen (Frame genannt) & Winterthermo-Scheibe (Shield) ab € 234,– | einzelne Winterthermo-Scheiben ab € 79,–
www.siolsvision.de